Antennengemeinschaft Eibau e.V.

gegründet 1987

Die AGE e.V. wurde 1987 gegründet und ist als ein eingetragener Verein gleichberechtigter Mitglieder ohne kommerzielle Absichten tätig,  sämtliche Beiträge dienen ausschließlich dem Gemeinwohl aller Mitglieder.
Die Gesamtanlage mit eigener Kopfstation wird vom Verein in eigener Regie betrieben und instand gehalten, es gibt keine festen Angestellten.
Der Verein ist eingetragen im Vereinsregister Blatt 344 Amtsgericht Löbau.
 
Zur Zeit sind etwa 1590 Haushalte in Eibau, Walddorf und Oderwitz-Oberdorf angeschlossen.
Das Programmangebot umfaßt derzeit 15 reanalogisierte Fernsehprogramme, 29 UKW-Rundfunkprogramme und 25 frei empfangbare Digitalfernseh- und Rundfunkpakete , davon 9 in HDTV (einschl. HD+), sowie 5 verschlüsselte Sky-Programmpakete.

Ein vereinsmäßig organisiertes Breitband-Kabelnetz hat für die Teilnehmer eine Fülle von Vorteilen:
- Für einen sehr geringen Mitgliedsbeitrag von 3,75 EURO im Monat erhält jeder stets alle gängigen Fernseh- und
  Rundfunkprogramme einschließlich Digitalpaketen auf dem aktuellen technischen Stand ohne eigene Investitionen.
- Viele Einzelreceiver privater Sat-Anlagen verursachen jährlich Stromkosten, die den Jahresbeitrag der AGE erreichen können,
  noch mehr Strom verbrauchen Mehrteilnehmer-Anlagen. Ein zusätzlicher Nebenanschluß der AGE wird nach Aufwand berechnet
  und verursacht keine Folgekosten.
- Der Aufnahmebeitrag wird von der Delegiertenversammlung festgelegt. Die Mitgliedschaft kann auf einen berechtigten Erben
  übertragen werden.
- Jeder hat Anspruch auf einwandfreie technische Programmqualität bis zur Anschlußdose.
- Die eigene Arbeitsgruppe Technik sorgt für schnelle Störungsbeseitigung und die Installation von Haupt- und Nebenanschlüssen.
- Durch die jährlich nach Satzung durchgeführte Delegiertenversammlung und Finanzrevision ist die sparsame Verwendung
  aller Mitgliedsbeiträge gesichert.
- Grundstückseigentümer brauchen nicht in eigene Technik zu investieren, es gibt keine laufenden Kosten, jeder Mieter ist
   selbst Mitglied der AGE.
Außerdem wird das Ortsbild verbessert, da keinerlei Antennen die Dächer und Fassaden verunzieren.